AUTOCROSSCLUBGEFFEN.NL Library > German 12 > Widukind Lenz (auth.), Professor Dr. Med. Joachim Brock, A.'s Biologische Daten für den Kinderarzt: Grundzüge einer PDF

Widukind Lenz (auth.), Professor Dr. Med. Joachim Brock, A.'s Biologische Daten für den Kinderarzt: Grundzüge einer PDF

By Widukind Lenz (auth.), Professor Dr. Med. Joachim Brock, A. Adam, J. Becker, W. Bolt, W. Brenner, J. Brock, K. Gaede, R. Garsche, H. Hungerland, K. Klinke, H. U. Köttgen, W. Künzer, W. Lenz, L. Ludwig, H. Opitz, A. Peiper, H. Plückthun, E. Püschel, B. de

ISBN-10: 3642857825

ISBN-13: 9783642857829

ISBN-10: 3642857833

ISBN-13: 9783642857836

Show description

Read Online or Download Biologische Daten für den Kinderarzt: Grundzüge einer Biologie des Kindesalters PDF

Similar german_12 books

Dieter Ladewig, Daniel Fasnacht (auth.), Univ. -OAss. Dr.'s Drogendelinquenz Jugendstrafrechtsreform PDF

Interdisziplin{re Auseinandersetzung mit aktuellen Problemen aus den Bereichen Drogensucht und Jugend- kriminalit{t. Das Buch ist ein umfassendesNachschlagewerk zum Thema

Extra info for Biologische Daten für den Kinderarzt: Grundzüge einer Biologie des Kindesalters

Example text

Griechenland . Brasilien . Kolumbien . Zwillingsgeburten in % der Geburten Lebendgeborene auf 1000 Einwohner 1,59 1,52 1,34 1,34 1,25 1,23 1,19 1,19 1,16 1,15 1,13 0,80 0,76 0,68 0,40 20,8 25,2 25,7 34,7 22,1 39,0 27,4 29,4 29,7 22,5 19,3 29,8 Zwillinge die Aussicht, daß spätere Geburten ebenfalls Zwillingsgeburten sind, praktisch nicht erhöht ist gegenüber der Durchschnittsbevölkerung. Diese Zahlen sind nützlich für die praktische Prognose, lassen jedoch 30 Wachstum. Proportionen. Habitus.

Habitus. die Durchschnittswerte von Körperhöhe, Gewicht und Beckenmaßen und das Placentagewicht bei den Müttern in besserer sozialer Lage höher. BAIRD studierte an umfangreichem Material aus Aberdeen die Beziehungen zwi· sehen sozialer Lage, Körperhöhe der Mutter und Geburtsgewicht. Er fand kleine Frauen unter 155 cm Körperhöhe bei der ärmeren Bevölkerung mehrfach so häufig wie bei der wohlhabenden. Innerhalb der ärmeren Bevölkerung machten die kleinen Frauen, beurteilt nach Vitalität, Haut· und Zahnfleischbeschaffenheit, einen sehr viel weniger gesunden Eindruck als die größeren.

Als ziemlich sicher kann dagegen gelten, daß das niedrigere durchschnittliche Geburtsgewicht der amerikanischen Neger im Vergleich zu dem der weißen Amerikaner nicht nur durch die ungünstigere soziale Lage der Schwarzen, sondern durch rassische Anlagen bedingt ist. Dafür spricht, daß die Negerkinder zwar leichter, aber reifer zur Welt kommen als gleich lang getragene weiße Kinder. Dies zeigt sich sowohl an der fortgeschritteneren Entwicklung ihrer Knochenkerne als auch an ihrer Vitalität. Das "optimale Geburtsgewicht", d.

Download PDF sample

Biologische Daten für den Kinderarzt: Grundzüge einer Biologie des Kindesalters by Widukind Lenz (auth.), Professor Dr. Med. Joachim Brock, A. Adam, J. Becker, W. Bolt, W. Brenner, J. Brock, K. Gaede, R. Garsche, H. Hungerland, K. Klinke, H. U. Köttgen, W. Künzer, W. Lenz, L. Ludwig, H. Opitz, A. Peiper, H. Plückthun, E. Püschel, B. de


by George
4.4

Rated 4.18 of 5 – based on 8 votes