AUTOCROSSCLUBGEFFEN.NL Library > German 6 > Download PDF by Thomas Lauer: Bonusprogramme: Rabattsysteme für Kunden erfolgreich

Download PDF by Thomas Lauer: Bonusprogramme: Rabattsysteme für Kunden erfolgreich

By Thomas Lauer

ISBN-10: 3642170625

ISBN-13: 9783642170621

ISBN-10: 3642620507

ISBN-13: 9783642620508

Bonusprogramme haben seit der Abschaffung des Rabattgesetzes auch den deutschsprachigen Raum erobert. Wie können Unternehmen davon profitieren? Das Standardwerk liefert einen vollständigen und systematischen Überblick zu allen Aspekten und zeigt, wie Kundenbonusprogramme gestaltet werden können. Mit Fallbeispielen und Checklisten zur Konzeption, Einführung und Optimierung von Bonusprogrammen und Rabattsystemen. Die 2. Auflage wurde aktualisiert und um Abschnitte zu den psychologischen Grundlagen, zu Rechtsfragen und empirischen Studien ergänzt.

Show description

Read Online or Download Bonusprogramme: Rabattsysteme für Kunden erfolgreich gestalten PDF

Best german_6 books

Download e-book for kindle: Betriebswirtschaftslehre im Grundstudium 1: Produktion, by Prof. Dr. Klaus-Peter Kistner, Prof. Dr. Marion Steven

Angesichts des beschleunigten Wissenszuwachses in den verschiedenen Teilgebieten der Betriebswirtschaftslehre wird es immer wichtiger, sich in der Ausbildung zun? chst auf den Erwerb allgemein anerkannten Grundlagenwissens zu konzentrieren. Entsprechend dieser Konzeption werden ausgew? hlte Kerngebiete der Betriebswirtschaftslehre, die an quick allen Universit?

Download PDF by Bettina Palazzo: Interkulturelle Unternehmensethik: Deutsche und

In Deutschland und den united states herrschen unterschiedliche Wert- und Moralvorstellungen. Dies wird nicht nur in der Politik, sondern auch im Wirtschaftsleben der beiden Länder deutlich. Eine fundierte systematische Aufarbeitung der amerikanischen company Ethics in Theorie und Praxis fehlte allerdings bisher.

Birgit Kampmann, Bernhard Keller, Michael Knippelmeyer,'s Die Frauen und das Netz: Angebote und Nutzung aus PDF

Seit das web existiert , bestehen zwischen Frauen und Männern in Zugang und Nutzungshäufigkeit signifikante Unterschiede. Dieser net Gender hole scheint heute bei jungen Frauen weitgehend beseitigt. Allerdings zeigen sich in sämtlichen Altersgruppen noch immer geschlechtsspezifische Nutzungsmuster – selbst dort, wo neue Anwendungen vielfältigere Möglichkeiten erlauben.

Extra info for Bonusprogramme: Rabattsysteme für Kunden erfolgreich gestalten

Example text

Eine andere Anwendungsmöglichkeit besteht darin, die Teilnehmer zu ihren Einstellungen oder zu Trends im Kaufverhalten zu befragen. Der Vorteil ist hier nicht nur eine höhere Rücklaufquote, sondern wegen des hohen Involvements der Programmteilnehmer auch die Gewinnung einer höheren Datenqualität. Auch diese Befragungen Zusammenfassung 37 sollten selbstverständlich durch die Hinzunahme potenzieller Kunden ergänzt werden. Im Falle abgewanderter Kunden kann ein Bonusprogramm eine geeignete Plattform sein, Bereitschaft zur Preisgabe der ja für die weitere Angebotsgestaltung nicht unwesentlichen Abwanderungsgründe zu erzeugen.

15 Ältere Forschungen vermuteten, Kundenzufriedenheit sei der maßgebliche Faktor:für Kundenbindung. Eine Reihe neuerer Untersuchungen hat aber gezeigt, dass Kundenzufriedenheit eine notwendige, aber keinesfalls hinreichende Bedingung ist,16 vielmehr ist auch so etwas wie Begeisterung erforderlich. h. aufeinander aufbauende Faktoren, um Kundenzufriedenheit und resultierende Kundenbindung zu erzeugen: • Basisfaktoren: Sie bezeichnen die grundlegenden Merkmale eines Produktes. Ihr Fehlen erzeugt Unzufriedenheit, das Vorhandensein aber nicht aktiv Zufriedenheit, da es als selbstverständlich erachtet wird.

Begeisterungsfaktoren sind oftmals auf der Beziehungsebene anzutreffen, etwa Vertrauenswürdigkeit, Freundlichkeit, Kommunikation etc. Nun könnte man zu dem Schluss gelangen, aktive Zufriedenheit und somit hohe Kundenbindung ließe sich am einfachsten erzeugen, indem man die Kunden befragt, was sie begeistern könnte. Es hat sich aber gezeigt, dass Begeisterungsfaktoren häufig solche Produkteigenschaften sind, die bei einer Kundenbefragung als weniger wichtig eingestuft werden, bei denen dann aber empirisch nachgewiesen werden kann, dass sie das tatsächliche Verhalten der Kunden nachhaltig beeinflussen.

Download PDF sample

Bonusprogramme: Rabattsysteme für Kunden erfolgreich gestalten by Thomas Lauer


by Joseph
4.1

Rated 4.56 of 5 – based on 24 votes